Stadtteilschule Wilhelmsburg
Hier leben wir. Hier lernen wir. Hier starten wir.

Maritime Klassen

Der maritime Gedanke zieht sich als roter Faden von der Grundschule über die Jahrgänge 5-7 in die maritime Profilklassen 8-10 hin zu dem Oberstufenprofil „Maritime Räume entdecken und erforschen“.  Das Lernen in Zusammenhängen mit maritimen Themen, Ausflüge in Museen, an die Elbe, nach Helgoland, zu Wissenschaftlern des AWIs und vieles mehr findet in den maritimen Klassen statt. Alle maritimen Klassen nehmen verbindlich an dem Wilhelmsburger Forschertag im April, dem MINT-Tag im November (alle 2 Jahre), dem World-Ocean-Day am 8. Juni und weiteren Wettbewerben teil.

Grundschule maritime Klassen „maritime Welten“:   

Schon die Grundschüler werden zu kleinen Forschern und entdecken vor allem durch den fächervernetzten Unterricht (Deutsch, Mathe, Sachunterricht, Kunst, Englisch, Musik) ihre Lebenswelt. Maritime Schwerpunkte werden im handlungs- und produktorientierten Unterricht gelehrt. Das Bauen der eigenen Seekiste, ist genauso spannend wie die vielen Experimente und Versuche. Besonderes Highlight für die kleinen Entdecker ist das maritime Logbuch und die Klassenreise ins Wattenmeer.

Weitere Informationen zu diesen einzigartigen Grundschulklassen lesen Sie hier.

Grundschulprotest am World Ocean Day.
Forschungsreise zu den Pinguinen.
Seekistengestaltung im IMMH.
Bunte und heile Unterwasserwelt.

Jahrgang 5-7 maritime Klassen:

Auch hier steht der fächerverbindende Unterricht im Zentrum des maritimen Lernens.  Die Erforschung des Einflusses des Klimas auf das Meer kann schon vor der Haustür erlebt werden. Ebbe und Flut, Deichbau, Hafen sind dabei nur einige Teilbereich, die im Jahrgang 5 erforscht werden. Des Weiteren lernen alle Schülerinnen und Schüler schwimmen. In der 6. Klasse geht es um das maritime Hamburg und seine Umgebung. Der Besuch des Internationalen Maritimen Museums Hamburgs und des Zoos Hagenbeck zählen für die SchülerInnen zu ganz besonderen Erlebnissen des handlungsorientierten Lernens. Die Klassenfahrt nach Helgoland leitet schon das Thema der 7. Klasse - die Nordsee - ein. Besucht wird das Klimahaus in Bremerhaven, das Multimaar Wattforum und Greenpeace.

Weitere Informationen lesen Sie hier.

5. Klässler erforschen ein maritimes Lebewesen
Experimente in der 7. Klasse

Maritime Profilklassen 8-10:

In den maritimen Profilklassen werden verschiedene Schwerpunkte gesetzt. So können einzelne MINT-Fächer je nach Ausrichtung stärker Berücksichtigung finden und fächerübergreifend mit Nicht-MINT-Fächern kombiniert werden.
Der Lebensraum in den Weltmeeren wird neben dem Klimawandel verstärkt untersucht.  Auch hier ist die maritime Abschlussfahrt ein Highlight.

Weitere Informationen zu den aktuellen maritimen Profilklassen finden Sie hier.

Jens Becker erklärt den Zusammenhang zwischen unserer Ernährung und dem Klima.
Was hat Mathe und der CO2 Austausch miteinander zu tun? In MINT+ wird dies erklärt.


Vorstufe und Oberstufenprofil „Maritime Welten entdecken und erforschen“:

In der Vorstufe stehen der Vulkanismus mit seinen Tiefseegräben, das Tor zur Welt - der Hamburger Hafen und die maritimen Lebewesen im Vordergrund.
Eine Kennlernfahrt stimmt uns auf die Oberstufe ein und wir entdecken zusammen, wie geforscht wird im Klimahaus, im Ozeaneum oder im IWO Travemünde.
In unserem Oberstufenprofil entdecken wir unsere Welt aus verschiedenen Blickwinkeln, wobei die maritimen Lebensräume im Vordergrund stehen. Die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Unternehmern bieten einen Einblick in mögliche spätere Berufszweige. Die Oberstufe nimmt regelmäßig an verschiedenen Workshops und Wettbewerben teil.

Weitere Informationen finden Sie hier.

13f der gemeinsamen Oberstufe Elbinseln skyped mit einer Klasse aus Dar es Salaam.
OS-Exkursion nach Warnemünde zum IOW.