Stadtteilschule Wilhelmsburg
Hier leben wir. Hier lernen wir. Hier starten wir.

Besuch unserer Partnerschule Humlebaek Skole wieder voller Erfolg

Ob Nachhaltigkeit im Inselpark, Mikro-Plastik im Chemieunterricht oder Kunst und Musik auf Englisch – das Programm war bunt und gehaltvoll.

Unsere Partnerschule aus Dänemark besuchte uns wieder in der ersten Maiwoche. Der kulturelle Austausch und die Festigung der Partnerschaft zwischen der Stadtteilschule Wilhelmsburg und der Humlebaek Skole war wiederholt ein großer Erfolg. In den Fluren der „blauen Schule“ hörte man neben dänisch auch viele anregende Gespräche auf Englisch zwischen Beteiligten beider Schulen. 

Insgesamt waren 49 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrkräfte aus der Humlebaek Skole bei uns zu Besuch. Auf dem Programm standen Schnupperunterricht und Projektbeteiligung in Zusammenarbeit mit unserer Schülerschaft sowie der Besuch des Hamburger Rathauses und mehrere von unseren Oberstufenschülern in englischer Sprache ausgearbeitete Stadtführungen.

Unsere Oberstufenklasse 11a empfang die dänischen Schülerinnen und Schüler am ersten Tag direkt vor dem Hamburger Rathaus. In Kleingruppen führten unsere Oberstufenschüler den dänischen Besuch durch die Stadt. Das Eis war schnell gebrochen, auf Englisch konnte gut miteinander kommuniziert werden. 

Der Schnupperunterricht fand im „Rotationsprinzip“ statt. In drei Gruppen besuchten die dänischen Schülerinnen und Schüler den Unterricht an der Stadtteilschule Wilhelmsburg. Im Chemieunterricht wurde passend zum Jahresthema der Humlebaek Skole „Mikro-Plastik“ mit Herrn Lund thematisiert. Im Musikunterricht bei Herrn Bonnin und im Kunstunterricht bei Frau Wiemer wurden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam kreativ. Unterrichtssprache? Selbstverständlich Englisch! Unterstützt hat das alles auch die 8g der Stadtteilschule Wilhelmsburg.

Zum Abschluss ging es in das Vorzeigeviertel in puncto „Nachhaltigkeit“, dem Inselpark in Wilhelmsburg. Auch dieser Spazier- und Erkundungsgang durch Wilhelmsburg, speziell um das "Algenhaus", das "Wälderhaus" und die Energiesparhäuser an der S-Bahn anzuschauen, wurde von unseren hilfsbereiten Schülerinnen und Schülern der Stadtteilschule Wilhelmsburg geplant und durchgeführt.

Den Schülerinnen und Schülern der Humlebaek Skole und unserer Stadtteilschule, sowie den beteiligten Lehrkräften und den Ansprechpartnern für „Internationales“, Herrn Christian Brendholdt für die Humlebaek Skole und Frau Ursula Schulz für die Stadtteilschule Wilhelmsburg gilt ein gebührender Dank und ein „dicker Klatscher“ auf  die Schulter für die tolle Zusammenarbeit zwischen unseren Schulen. Wir sind gespannt was noch auf die Beine gestellt wird!

Herr Schreiter (Abteilungsleiter 8-10) und Christian Brendholdt (Beauftragter Internationales Humlebaek Skole).
Kreativer Kunstunterricht im "arty studio".
Internationaler Chemieunterricht bei Herrn Lund.
Musikunterricht auf Englisch.
Herr Bonnin mischt ordentlich mit.
Unsere Kunstlehrerin Frau Wiemer in ihrem Element.

Europa (er-) leben: Einfach hygge

Stadtteilschule Wilhelmsburg empfängt 74 Schülerinnen und Schüler aus Dänemark

Vom 1. bis zum 4. Mai besuchten bereits zum zweiten Mal Schülerinnen und Schüler aus dem ehemaligen Fischerdorf Humlebaek bei Kopenhagen mit ihren Lehrern die Stadtteilschule Wilhelmsburg. Wie im vergangenen Jahr erwartete die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ein vielseitiges und interessantes Angebot: Eine individuelle Stadtführung, die von den Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Wilhelmsburg vorbereitet und auf Englisch durchgeführt wurde, ein Empfang und eine Führung im Hamburger Rathaus, Unterrichtsbesuche und bilinguale Erkundungstrips in Wilhelmsburg.

Ulla Schulz, Beauftragte für Auslandsaustausche an der StS Wilhelmsburg, freute sich, dass die dänischen und die Wilhelmsburger Schülerinnen und Schüler sich sehr engagiert sich auf den Austausch vorbereitet hatten. „Ich finde es sehr beachtlich, dass mein Englischkurs (Klasse 10) in den Ferien eine Stadtführung tiptop vorbereitet hat, um den dänischen Jugendlichen die Highlights Hamburgs ``in english“ zeigen und erklären zu können. Alles klappte wie am Schnürchen.“

Julie und Nikoline (beide 14 Jahre alt) waren das erste Mal in Hamburg und genossen sichtlich den offiziellen Empfang im Hamburger Rathaus. Auch die individuelle Stadtführung der Wilhelmsburger Schüler fanden sie „very funny“. Mit der deutschen Kohlwurst müssen sie sich jedoch noch anfreunden. Auffällig fanden sie die vielen Obdachlosen in Hamburg.

Kulturelle Unterschiede kennenlernen und darüber miteinander sprechen – aber auch das Erkennen von Gemeinsamkeiten über Ländergrenzen hinweg ist sicherlich ein guter Weg, die europäische Gemeinschaft zu stärken und Europa zu leben. Die Stadtteilschule Wilhelmsburg macht hier einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

„Dieser Austausch war einfach hygge“, fasste Ulla Schulz am Ende zusammen, „denn hygge bedeutet, in herzlicher Atmosphäre das Gute des Lebens mit netten Leuten zu genießen. Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr.“

74 Schülerinnen und Schüler sowie 6 Lehrer aus Humlebaek nahmen am Austausch teil und wurden im Hamburger Rathaus empfangen.
Für Nikoline und Julie, 14 Jahre, ist es ihr „first stay“ in Hamburg.
Unterrichtseinblicke: Austausch mit Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs.
Vom Musikunterricht, über NWT und Sport konnten die dänischen Schülerinnen und Schüler viele Angebote wahrnehmen.

Sight-Seeing, Speed-Dating, Sport & Musik

Ein volles Programm für den ersten Humlebaek-Wilhelmsburg-Austausch.

Randvoll war das Programm für die 74 Schülerinnen und Schüler und 6 Lehrkräfte der Skole Humlebaek bei ihrem ersten Besuch in Wilhelmsburg. Sieben Minuten Zeit gab es beim Speed-Dating für ein erstes Kennenlernen! Dann wurden die Partner gewechselt. Welche Sprache sollte man sprechen? Deutsch oder Englisch? Ach, du spielst auch Basketball!

Am Anfang waren die Schüler gehemmt, aber schon nach wenigen Minuten überrascht. Schnell wurde festgestellt, dass die Gemeinsamkeiten überwiegen: Man hört die gleiche Musik, hat ähnliche Hobbys, Fußball - Basketball - Fitness sind überall die sportlichen Favoriten. Die MSA-Kurse aus Jahrgang 10 gestalteten das Sight-Seeing Programm, führten ihre Gäste sicher durch Hamburg, auf Englisch wurden die Sehenswürdigkeiten erklärt. Währenddessen besuchte das deutsch-dänische Lehrerteam die Elbphilharmonie. Krönender Abschluss war ein Empfang im Hamburger Rathaus.

Teambildung der Wilhelmsburger und Humlebaeker vor der Jugendherberge Stintfang.
Teambildung
Das deutsch-dänische Lehrerteam mit den Hamburger Kolleginnen Ursula Schulz und Katharina Bothe.
Im Hamburger Rathaus.
Empfang im Hamburger Rathaus.
Speed-Dating
Speed-Dating