Stadtteilschule Wilhelmsburg
Hier leben wir. Hier lernen wir. Hier starten wir.

Wir sind ausgezeichnete MINT-Schule!

Stadtteilschule Wilhelmsburg erhält für ihr unermüdliches Engagement im naturwissenschaftlichen Bereich das Exzellenz-Siegel „MINT-Schule Hamburg“

Ende Oktober wurde die Stadtteilschule Wilhelmsburg für ihre hervorragende Arbeit im naturwissenschaftlichen Bereich mit dem begehrten Exzellenz-Siegel „MINT-Schule Hamburg“ ausgezeichnet. Mit Hilfe des Siegels erkennen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Unternehmen, welche Stadtteilschulen ein herausragendes Angebot in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, den sogenannten MINT-Fächern, besitzen. Zwei weitere Hamburger Stadtteilschulen wurden ebenfalls ausgezeichnet. Nun umfasst das MINT-Netzwerk mittlerweile fünf Hamburger Schulen.

Im Rahmen der feierlichen Ehrung, die im Zoologischen Museum Hamburg stattfand, betonte Landesschulrat Thorsten Altenburg-Hack die Bedeutung der MINT-Fächer: „Die MINT-Fächer geben auf zentrale Fragen, die uns das Leben stellt, Antworten. In einer modernen Gesellschaft ist die Beherrschung dieser Fächer lebensnotwendig. Ohne sie gäbe es keine Technik, Entwicklung und Forschung. Ich gratuliere den drei Schulen zu dem Exzellenz-Siegel und bedanke mich für ihre Ideen und ihr unermüdliches Engagement.“

Die Stadtteilschule Wilhelmsburg konnte im Frühjahr 2018 eine Fachjury in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren überzeugen und wurde dann im Mai vor Ort begutachtet. Neben der Auszeichnung erhält die Stadtteilschule Wilhelmsburg eine Förderung von 2000 Euro für Investitionen im MINT-Bereich. Darüber hinaus profitieren sie als MINT-Schule von exklusiven Fortbildungsangeboten, Netzwerktreffen und Tagungen. 

Schulleiterin Katja Schlünzen freut sich sehr über die Auszeichnung und erklärt: „Wir als Schule freuen uns über diese Auszeichnung. Hier wird die intensive Arbeit des Kollegiums anerkannt und gewürdigt. Die Verbindung von MINT-Inhalten und die Förderung von kreativen Techniken sind wichtig, damit die Schülerinnen und Schüler optimal für ihre Zukunft aufgestellt sind. Die Schülerinnen und Schüler werden bei uns in der Schule in diesem Bereich so unterrichtet, dass sie fit für ihre Zukunft sind.“

Auch die didaktische Leiterin der Stadtteilschule Wilhelmsburg, Kathrin Wittmaack, ist begeistert und bedankt sich für das jahrelange Engagement der Lehrkräfte des MINT-Bereichs und der Kooperationspartner des Maritimes Zentrums Elbinseln. „Durch die Kooperationen mit dem Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und mit dem Internationalen Maritimen Museum erhalten unsere Schülerinnen und Schüler einmalige Gelegenheiten, mit Forschern und Kulturschaffenden gemeinsam Projekte zu gestalten. Durch zusätzliche Lernangebote, wie z.B. Wettbewerbs-Kurse, Ferienangebote „WaterXperience“, die Maritimen Projekttage oder die unterschiedlichen Profiklassen im Bereich Naturwissenschaften, Technik und Informatik bietet unsere Schule ein herausragendes Lernangebot im MINT-Bereich. Die MINT-Auszeichnung spornt uns an, diesen Schwerpunkt weiter zu verfolgen und die neuen Netzwerkkontakte für unsere Weiterentwicklung zu nutzen.“

Seit 2014/2015 verleihen die NORDMETALL-Stiftung und die Joachim Herz Stiftung das Exzellenz-Siegel „MINT-Schule Hamburg“ in enger Kooperation mit der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung sowie der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e. V. (UV Nord).

1. Ganz rechts: Dr. Nina Lemmers, Mitglied des Vorstands der Joachim Herz Stiftung, 
2. v. r.: Landesschulrat Thorsten Altenburg-Hack, 
4. v. r.: Katja Schlünzen (Schulleiterin), 
6. v. r.: Kathrin Wittmaack (Didaktische Leiterin), 4. v. l: Marietta Weigelt (AWI).
(Foto: Claudia Höhne)