Stadtteilschule Wilhelmsburg
Hier leben wir. Hier lernen wir. Hier starten wir.

Kontakte und Austausche mit Prag

Ursula Schulz von der STS Wilhelmsburg und Direktor Miloslav Janeček von der Střední odborna Skola

Hamburg und Prag sind seit 1990 Partnerstädte. Seit 2009 gibt es zusätzlich das „Hamburg-Prager Bildungsabkommen“. Diese Chancen wollen wir nutzen für gemeinsame Projekte und Austausche!

Januar  2015

Nachdem in 2013 bereits zwei Klassen der STS Wilhelmsburg an Sportprojekten in Prag teilgenommen hatten  -damals mit der Schule ZS K Miličovou in Prag 11-, arbeitet unsere Schule seit Januar 2015 außerdem mit der  Střední odborna Skola stavební a zahradnická aus Prag 9 zusammen.

Ursula Schulz traf sich am 09.01.2015 mit der Prager Schulleitung, um Kooperationen und Austausche zwischen unseren beiden Schulen auszuloten.

Empfang im Hamburger Rathaus: Marek Pavelka, Ursula Schulz, Pavel Noha

April 2015

Besuch aus Prag an unserer Schule! Die beiden Lehrer Pavel Noha und Marek Havelka sind zu Gast in Hamburg. Sie besichtigen unsere Stadtteilschule, führen intensive Gespräche mit dem Schulleitungs-Team und insbesondere Herrn Kallmeyer und besuchen verschiedene Klassen. Es wird verabredet, dass bereits im Herbst eine Gruppe der „Sport-Management-Klasse“ nach Hamburg kommen soll.

Juni 2015

Während der Abschlussreise des Jahrgangs 10 folgen Kathrin Wittmaack und Ursula Schulz einer Einladung an die Střední odborna Skola stavební a zahradnická in Prag. Sie besichtigen die Einrichtungen der Schule, treffen den Schulleiter Herrn Janeček und haben intensive Gespräche mit den Prager Kollegen Pavel Noha und Marek Havelka. Die Austausche können beginnen!

Gruppenfoto mit der Schulleitung
Ursula Schulz und Kathrin Wittmaack von der STS Wilhelmsburg zu Gast an der Stredni odborna skola stavebni a zahradnicka mit Direktor Janeček

Prager Schule „Střední odborná škola stavebni a zahradnická" zu Besuch

September/Oktober 2015

Während der Projektwoche vom 28.09. bis 02.10.2015 waren Schüler und Lehrer aus Prag bei uns zu Gast. Unter Leitung der beiden Lehrer Pavel Noha und Marek Havelka von der Schule „Střední odborná škola stavebni a zahradnická“ reisten 8 Schüler der Profilklasse „Sportmanagement“ nach Hamburg und machten gemeinsam mit der Profilklasse 8e von Herrn Freitag Sport- und Bewegungsspiele, beteiligten sich an der Hofaufsicht, frühstückten mit dem Schulleiter, integrierten sich in unseren Kantinenablauf, wurden im Hamburger Rathaus empfangen, besichtigten Hamburgs Sehenswürdigkeiten, u.a. eine Führung durch das HSV-Stadium, trafen den HSV-Torwart Jaroslav Drobný und durften beim Training der Mannschaft zuschauen. Alle verstanden sich prächtig und die Zeit verging wie im Fluge. 

Wir wollen uns bald wieder treffen und das Projekt fortsetzen!

Teamfoto nach anstrengender Sporteinheit und viel Spaß
Sport- und Bewegungsspiele mit unserer 8e
Empfang im Hamburger Rathaus mit Frau Moerlins-Oksaar
Gemeinsames Frühstück in der Schule
Im HSV-Stadion mit Jaroslav Drobny
Unsere Prager Freunde mit Herrn Kallmeyer und Frau Schulz

Projektreise der 9e an unsere Partnerschule nach Prag im November 2016

"Kennenlernen durch gemeinsamen Sport", Teil 2

Ballspiele per Fuß, auf dem Tisch, übers Netz und im Wasser,

und das jeden Tag: Bei diesen Aktivitäten lernten sich die Hamburger und Prager Schüler besser kennen. Eine Woche war die Klasse 9e zu Gast in Prag, fünf Tage, die prall mit Programm gefüllt waren.

Dank der finanziellen Unterstützung des "Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds" konnte der Gegenbesuch in Prag realisiert werden. Denn schon im September 2015 war die Fachklasse "Sportmanagement" unserer Partnerschule Střední odborná škola stavební a zahradnická bei uns zu Gast in Hamburg. Auch damals ging es vorwiegend um Sport rund um den Ball. 

Aber natürlich lernten die Hamburger auch ihre Partnerstadt Prag etwas kennen. Sie nahmen an einer Stadtführung teil, schlenderten in dichtem Nebel über die Karlsbrücke ( ... was diese geradezu märchenhaft erscheinen lies), besuchten den Zoo und hatten ein Abschiedsfest mit ihren neuen Prager Freunden während einer Moldauschifffahrt. 

Die Zeit vom 21.-25.11.2016 ging rasend schnell vorbei und alle erwarten den erneuten Besuch der Prager in Hamburg.

Erstes gemeinsames Foto in der Sporthalle.
die Projektkoordinatoren, von links: Torben Freitag (Hamburg), Pavel Noha (Prag), Ursula Schulz (Hamburg), Marek Pavelka (Prag)
Der Ball darf auch im Hallenbad nicht fehlen.
Tischtennisturnier der Mädchen.
Fußballspiel in deutsch-tschechischen Teams.
Volleyballtraining

Besuch von Lehrern unserer Prager Partnerschule

Pavel Noha und Pavel Loukota hospitieren in unseren Profilklassen

Vom 04.-07.12.2016 hatte unsere Schule Besuch von zwei Lehrerkollegen unserer Prager Partnerschule. Da in Tschechien das Prinzip der Profilklassen unbekannt ist, waren die Beiden besonders an diesen fächerübergreifenden Unterrichtsformen interessiert. Neben den spezifischen Inhalten, zum Beispiel bei den Schulsanitätern oder Bootsbauern, stand ebenfalls die Methodik im Vordergrund. Und es gab natürlich viele Gespräche mit Hamburger Kollegen, gemeinsame Essen und ein Rahmenprogramm mit Besichtigungen. 

Wir danken der Senatskanzlei Hamburg für ihre finanzielle Unterstützung, die diesen Besuch erst ermöglicht hat.

Thomas Maubach im Gespräch mit den Prager Kollegen.
Pavel Noha stellt sich als "Patient" zur Verfügung und lässt von Ateliya seinen Blutzuckerspiegel messen.
Besuch der Profilklasse 10a "Schulsanitäter".
Gespräch mit der Schulleitung der STS Wilhelmsburg, von links: Pavel Loukota (Prag), Ursula Schulz, Jörg Kallmeyer, Florian Schreiter, Pavel Noha (Prag)
Ursula Schulz besucht mit den Prager Gästen die Elbphilharmonie.
 

Austausch wieder ein großer Erfolg!

Vom 13.-16. November 2017 hatten wir Besuch von Schülern und Lehrern unserer Partnerschule aus Prag. Gemeinsam mit der Klasse 10e und Herrn Freitag wurde ein Sportprojekt durchgeführt. Mit der 11. Klasse unter Leitung von Frau Plantener stand Sight-Seeing auf Englisch auf dem Programm. 

Ein Highlight war der Empfang im Hamburger Rathaus am Dienstagnachmittag. Frau Mörlins-Oksaar von der Senatskanzlei und Ursula Schulz als Hamburg Ambassador in Prag führten durch die Veranstaltung, zu der auch eine Rathausführung gehörte. 

Am Mittwoch besuchte die Gruppe den HSV und durfte dem Training der Mannschaft zuschauen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei David Jarolim bedanken, der dies ermöglichte. Als die Gruppe am Donnerstag abreiste, lautete das Fazit: Hamburg ist eine tolle Stadt, wir würden gerne länger bleiben!

Der Besuch im Hamburger Rathaus durfte natürlich nicht fehlen.
Die Profilklasse 10e organisierte für unseren Besuch ein FUNinoturnier (Mini-Fußball).